Equipment



Factory



History



Dealer



Know How



Service



Workshops



Roadshows



Scene



Shop



Videos

Aktuelle Modelle | Historische Modelle     Händler suchen | Vintage Store suchen | Service Center suchen | Custom Tattoo Händler suchen | Satriani Signature Händler suchen FAQ | Tipps & Tricks | Testberichte | Baujahrbestimmung | Glossar Manual Download | Bildarchiv | Service Center | Produktregistrierung | Backline | Schaltpläne | Kontakt | Impressum   Roadshow Intro | Roadshow Termine | Roadshow Performer Artists | Download    


 
Gewinne ein Meet & Greet mit Joe Bonamassa!

Marshall Liebhaber Joe Bonamassa freut sich auf ein Treffen mit Marshall Fans im Rahmen der "Different Shades of Blue" Tour. Wir verlosen zwei Gästelistenplätze für die Gigs in Mannheim, Leipzig und Göttingen...





 
Marshall Custom Tattoo Serie

3 Amps - fünf Artists - Limited Edition: Die Oberliga der Tattoo Künstler gibt sich die Ehre und veredelt Marshalls JVMs in ihrem ganz persönlichen Stil...





 
Jetzt kommen die Custom Offset Halfstacks!

Auf der Musikmesse 2013 erstmals vorgestellt kommen jetzt Marshalls 1Watt Custom Halfstacks mit Offset Chassis.





 
Slash legt seinen 5 Watt Vollröhrencombo nach!

Mr. Hudson hat sich ins Zeug gelegt, und nach seinem AFD100 Topteil einen kleinen Röhrencombo nachgelegt, der wohl von sich reden machen wird...





 
Marshall goes Hi-Fidelity....

Den puren Marshall Sound gibt es jetzt nicht nur für dein Instrument, sondern auch zur standesgemäßen Wiedergabe Deiner Lieblingssongs...





 
Gitarre & Bass bringt Marshall Sonderausgabe!

Deutschlands Fans sind im Lesefieber, denn das Fachmagazin Gitarre und Bass hat zum 50 Jährigen Marshall Firmenjubiläum eine interessante Sonderausgabe herausgebracht...





 
Die neuen DSLs sind da!

Bewährter Sound, verbesserte Ausstattung, günstigere Preise! Mit der neuen DSL-Serie setzt Marshall ein Novum für Vollröhrenverstärker der anspruchsvollen Mittelklasse...





 
Der andere JVM: Joe Satrianis Limited Edition Amps

Was ist neu an dem JVM, für welchen Satch höchstpersönlich das Sounddesign gemacht hat? Die Satriani Amps sollte jeder JVM-Fan unbedingt einmal getestet haben...





 
Mit Marshall gibt's was auf die Zwölf...

Die kultigen Marshall Headphones "Major" und "Minor" bringen Deine Songs in Hi-Fi-Soundqualität auf direktem Weg in die Birne. Und dabei bieten sie einige Besonderheiten...





 
The pure cult: Marshalls FM/Digitalradio Evoke1S

Das Marshall EVOKE-1S verbindet digitalen Radioempfang mit dem kultigen Stil der Marshall Verstärker...





 
Die neue MG-Serie im Carbo/Kevlar Design

Die erfolgreichsten Marshall Modelle aller Zeiten kommen jetzt in ihrer fünften Generation - voll programmierbar, Vierkanal-Designs mit analogen Grundsounds und digitalen Effekten, programmierbare Fußschalter, und, und, und...





 
Marshall im Blut…

Alex Beyrodts Voodoo Circle erklären das „Broken Heart Syndrome“ - der Meister des guten Tons lässt dabei natürlich seine Marshalls sprechen...





 
Marshall Firmenführung in deutscher Sprache...

Paul Marshall zeigt Euch, wie die Marshall Verstärker und Cabinets in Milton Keynes gefertigt werden. Einfach Ton an, auf das Widergabesymbol klicken und los geht's...





 
Nachwuchs in der JVM Serie...

Die Marshall Familie gibt bekannt: Die neuen 50 und 100 Watt Zweikanaler haben soeben das Licht der Welt erblickt und werden mit Sicherheit echte Bühnenstars...





 
Jim Marshall empfiehlt: Emergenza!

Das weltweit größte internationale Musik- Festival für Newcomer-Bands setzt auf Marshall Amps. Wir sagen: Jetzt anmelden und Preise im Gesamtwert von 1.000.000 Dollar gewinnen! Besondere Vorteile haben dabei Käufer von Marshall Amps oder Cabinets...





 
JVM-Fußschalter patentiert...

Marshall erhielt das weltweite Patent für programmierbare Fußschalter...





 
Saxon lieben Marshalls JVM Topteile...

Gleich drei JVM410H Topteile integrierten Saxon in ihr Lineup für die aktuelle "Inner Sanctum" Tour...





 
Marshall JVMs überzeugen im Test...

Im "Gitarre & Bass" und "Guitar" Magazin erschienen die ersten Testberichte zur neuen Marshall JVM-Serie. Offenbar waren die ersten Redakteure, welche das JVM410H auf Herz und Nieren testen konnten, recht angetan...





 
Marshall-Fan entwickelt JMP1 Editor...

JMP1 User aufgepasst: Der findige Programmierer Markus Mattzick hat Euch einen Editor gestrickt, der Euren Preamp noch komfortabler macht...





 
Neu: "Marshall Vintage Stores" finden..

Eine gute Auswahl an Handwired und Vintage-Amps gibt es nicht überall! Wir zeigen Euch ab sofort, bei welchen Händlern Ihr an der richtigen Adresse seid...





 

Spaß mit Marshall mal ganz anders...

Fotograf und Marshall-Fan Jürgen Klugmann hat ein geschultes Auge für die Dinge, die ihm am Herzen liegen...

abstand



Die neue MG-Serie im Carbo/Kevlar Design

 

Analoge, vollprogrammierbare Grundsounds in Kombination mit digitalen Effekten - für diese Symbiose zweier Welten hat Marshalls MG-Serie ein Novum gesetzt und hebt sich mit diesem Soundkonzept aus der Masse der Einsteigerverstärker hervor, denn diese bieten sonst entweder programmierbare Digitalsounds oder eben eine analoge Klanggestaltung ohne Programmierbarkeit. Mit der neuen MG-Serie hält Marshall an dem bewährten Konzept fest, legt aber in puncto Design und Effektsektion noch einmal kräftig nach. So bieten die "CFX"-Modelle der neuen MG-Serie zusätzliche Hall- und Vibe- Effekte, ab dem MG50CFX stehen jetzt vier Delayprogramme zur Auswahl. Ein besonderer Hingucker ist das Carbo/Kevlar Finish, welches der britische Hersteller von den seit dem Jahr 2009 bekannten Dave Mustaine Cabinets und Ministacks nun also auch für die Practise-Amps übernommen hat.

Selbstverständlich kommt für die neuen Modelle auch wieder die programmierbare Stompware-Fußschatertechnologie (inklusive Stimmgerätfunktion) zum Einsatz. Damit können entweder einzelne Schaltfunktionen ferngesteuert, oder auch komplette Soundsettings mit einem einzigen Knopfdruck abgerufen werden.

Die neuen MG-Modelle wurden ausnahmslos von keinem geringeren als Zakk Wylde getestet und für gut befunden. Sein Zitat dazu: "Nicht nur, dass die neuen MG's den einzigartigen, klassischen, warmen Ton liefern, der die Marshalls zu den besten Verstärkern macht, die je gebaut wurden - die dabei verwendeten Chorus- Flanger- Phaser-Effekte, die Delays und Reverbs klingen einfach unglaublich gut!"

Quick View zu den neuen MG's:

- eigenes, vollständig analoges Sounddesign statt digitaler Nachahmungen
- vom 100 Watt Bühnentopteil bis zum 2 Watt Batterieverstärker ist alles dabei
- acht von elf Modellen sind voll programmierbar
- jetzt neu: erweiterte Digitaleffekte bei den FX-Modellen
- frei programmierbarer Fußschalter für die FX-Modelle erhältlich
- andere MG-User sind: Zakk Wylde, Kerry King und Yngwie Malmsteen.

Folgende Modelle sind in der MG Carbon Fibre Serie erhältlich:

MG2CFX, MG10CF, MG15CF, MG15CFR, MG15CFX, MG30CFX, MG50CFX, MG101CFX, MG102CFX, MG15HCFX, MG100HCFX, MG412ACF, MG412BCF







Jim Marshall empfiehlt: Emergenza!

 

Das weltweit größte internationale Musik- Festival für Newcomer-Bands setzt auf Marshall Amps. Wir sagen: Jetzt anmelden und Preise im Gesamtwert von 1.000.000 Dollar, Musikinstrumente, Mikrofone und Verstärker abräumen! Zudem winken Auftritte in Top-Locations, Trips zum Welt-Finale, wo ihr vor 15.000 Leuten spielt!

Als besonderes Schmankerl bieten wir allen Käufern von Marshall Verstärkern oder Cabinets zwei Plätze auf der VIP-Gästeliste des Emergenza Konzertes ihrer Wahl, und zwar noch innerhalb der selben Emergenza-Saison des Kaufes. Wer selbst mit seiner Band am Emergenza Wettbewerb teilnehmen möchte, erhält durch den Kauf eines Marshall Verstärkers eine Ermäßigung auf seine Teilnahmegebühr.

Voraussetzung ist natürlich, dass der gekaufte Marshall Amp bzw. die Box bei uns registriert werden, und dass dabei die entsprechenden Angaben gemacht werden. Für beide Services ist darüberhinaus vor Ort die Vorlage der Kaufquittung erforderlich.

Emergenza ist das weltweit größte internationale Musik- Festival für Newcomer-Bands aus verschiedensten Musikrichtungen. Diese spielen sich durch mehrere Runden, mit dem Ziel weiterzukommen, und in noch größeren und besseren Venues aufzutreten. Jede Band hat dabei 30 Minuten inklusive 5 Minuten Umbau Zeit sich mit dem eigenen Material zu präsentieren. Das Publikum entscheidet durch Handvoting, welche Band in die nächste Runde kommt. Ab den regionalen Finalen bis zu den nationalen Finalen gibt es zusätzlich zum Publikum eine Fachjury, die einen Sieger wählt.

Bands, die bis in die Finale gekommen sind, können Instrumente, Equipment und viele andere Preise gewinnen. Die Gewinner der nationalen Finale fliegen oder fahren nach Rothenburg, um dort auf dem internationalen Finale im Rahmen des Taubertal Open Airs vor 15.000 Leuten zu spielen! Die Band, die das internationale Finale gewinnt, erhält eine komplette und professionelle Plattenproduktion in einem professionellen Tonstudio.

Dank der optimalen Betreuung ist Emergenza aber nicht nur für die Gewinner interessant - schon allein das professionelle Bandcoaching des Emergenza Teams zeigt allen Teilnehmern, wie sie ihren Weg in das internationale Musikbusiness finden können. Die Gigs sind zudem eine gute Gelegenheit, die "Macher" der Branche, also Journalisten, Produzenten, Manager, Plattenlabel, Booker und Promoter persönlich kennenzukernen.

Emergenza trifft keine Vorauswahl der Bands vor den Konzerten. Es läuft nach dem Motto "Wer zuerst kommt, malt zuerst". Alle Bands müssen live spielen, um zu beweisen was sie drauf haben - und das Publikum entscheidet, welche Band es in die nächste Runde schafft.

Deine Band kann sich ganz einfach auf der Emergenza-Website online einschreiben - die Teilnahmegebühr beträgt 75€, wer sich im Jahr 2008 einen Marshall Amp gekauft hat, bekommt übrigens darauf eine Ermässigung von 20% (bitte Kaufbeleg in Kopie anfügen).







JVM-Fußschalter patentiert...

 

Es war nicht die erste bahnbrechende Innovation in der Firmengeschichte - aber mit Sicherheit eine gute Idee, die man sich auf keinen Fall so einfach stehlen lassen wollte: Marshalls frei programmierbare Fußschalter, im Lieferumfang der aktuellen JVM-Modelle enthalten, wurden daher erfolgreich zum Patent angemeldet.

Neben der Möglichkeit, jedem einzelnen Fußtaster eine beliebige Schaltfunktion anzulernen kann dieser bei Bedarf auch zum Anwählen einer kompletten Schaltkonfiguration, also eines Presets, eingesetzt werden. Auch ohne MIDI gibt es also den vollen Schaltkomfort für die Bühne. Besonders clever: Obwohl der Fußschalter mit einem einfachen Mono-Klinkenkabel angeschlossen wird, benötigt er keine eigene Stromversorgung - und die Programmierung bleibt trotzdem im Schalter gespeichert.

Die weltweit gültige Patentschrift bekam der britische Hersteller für programmierbare Fußschalter zugesprochen, welche an Instrumentalverstärkern verwendet werden. Wir gratulieren dem erfolgreichen Research & Development Team!