Made in England
  • Marshall JTM45 front left

    JTM45

    2245 Topteil.
    Original britischer Sound.

  • Marshall JTM45 front right

Marshall JTM45 New Vintage

     

History inside

Als erstes Marshall-Modell entstand der JTM45 mit der Modellnummer 2245 im Jahr 1962. Jim hatte damals noch seinen erfolgreichen Laden in Hanwell und konnte für seine Kunden weder genügend Fender-Amps aus Amerika noch die in England damals deutlich weiter verbreiteten Vox-Verstärker besorgen. Aus der Not machte er eine Tugend und erschuf zusammen mit seinem Techniker Ken Bran den JTM45. Schon bald wurde das 30-Watt-Topteil wegen seines einzigartigen Sounds so sehr bei den britischen Gitarristen jener Zeit populär, dass Jim schon drei Jahre später seine  Produkte in die Hände des Vertriebes "Rose Morris" gab. Der Rest ist Geschichte, doch der erste Amp hat nicht nur die Zeit überdauert, sondern ist immer noch die Referenz Nr.1, wenn es um britischen Gitarrensound geht.

  • Der echte Sound der Sixties
  • Kompression satt
  • Die perfekte Sound-Reissue
  • Exklusive Fertigungsabläufe
  • Sicherheitstechnisch auf neuestem Stand

€ 1549.00

unverb. Preisempfehlung

Marshall JTM45 front

JTM45 / Details

Der echte Sound der Sixties

Alle Nuancen der Griffbrettaktivitäten werden von ihm gnadenlos übertragen - ein Amp für Könner, die hier einzigartige Dynamik und ein berauschender Vintagesound erwartet.

Kompression satt

Wer in den Genuß von Endstufenkompression kommen möchte, der muss schon voll aufdrehen. Bei normaler Lautstärke liefert der JTM45 den einzigartig drückenden, perlenden Cleansound der ersten Marshall-Amps. Der warme, britischer Overdrive steht beim JTM45 schon bei deutlich kleinerer Lautstärke zur Verfügung als etwa bei der 100-Watt-Version „1959“. Deshalb ist das JTM45-Topteil gerade dann interessant, wenn mehr Endstufenverzerrung gefordert ist.

Die perfekte Sound-Reissue

Mit der originalgetreuen Soundschaltung und der Röhrengleichrichtung steht das Vintage-Reissue-Modell seinem Original in nichts nach - im Gegenteil, während bei den Originalen aufgrund der damals höheren Bauteiltoleranzen deutliche Klangunterschiede zwischen einzelnen Amps auftraten, ist eine derartige Serienstreuung im heutigen Zeitalter der CE-Richtlinien praktisch ausgeschlossen.

Exklusive Fertigungsabläufe

Wie alle Reissues von Marshall ist auch der 1959SLP kein Kind aus einer  Serienproduktion. Erst eine Menge Handarbeit in Verbindung mit höchster Bauteilqualität garantiert Authentizität in Klangcharakter und optischem Erscheinungsbild.

Sicherheitstechnisch auf neuestem Stand

Einer der größten Kostenfaktoren bei der Fertigung der Reissues entsteht aus der Tatsache, dass hier Verstärker die vor mehreren Jahrzehnten entwickelt wurden, den erst in jüngster Zeit eingeführten EMV- und Sicherheitsbestimmungen genügen müssen. Das ist im Bereich von Röhrenverstärkern keineswegs selbstverständlich.

Frontplatte

Marshall JTM45 frontplatte

JTM45 / Spezifikationen

  • Allgemein
  • Modell JTM45 (2245)
  • 30 Watt RMS Ausgansgleistung
  • authentisches Styling
  • Elektronik
  • 2 Eingangskanäle "Top Boost" und "Normal"
  • 3-Band-Klangregelung und Presence
  • separate Volumenregelung für beide Kanäle
  • Röhren
  • Vorstufenröhren: 3 x ECC83
  • Endstufenröhren: 2 x 5881
  • Gleichrichterröhre: 1 x GZ34
  • Abmessungen in mm
  • (B x H x T) 660 x 260 x 210
  • Weiteres
  • verzapftes Birkensperrholzgehäuse für maximale Stabilität
  • nach den CE Richtlinien der EU geprüftes Gerät
  • Gewicht: 14,6 kg

Highlights

Marshall Todays Big Soud Cover
Authentische Reissue des ersten Marshall Modells in der Schaltungsversion aus den 70'ern.

#LIVEFORMUSIC