• Marshall PEDL10048 Galerie

    PEDL10048

    Fussschalter.
    Sechsfach.

Programmierbarer Sechsfach-Fußschalter für JMD:1-Serie

     

Patentierte „Stompware“-Technologie


Mit dem frei programmierbaren, patentierten Sechsfach-Fußschalter lassen sich 28 komplette Soundsettings der JMD:1-Verstärker (JMD50, JMD100, JMD501 und JMD102) abspeichern und ganz einfach wieder abrufen. Welches Setting dabei auf welchem Fußtaster liegt, entscheidet der Spieler des JMD:1 selbst. Alternativ kann für jeden beliebigen Fußtaster eine beliebige Schaltfunktion der Verstärkerfrontplatte kopiert werden.Trotz der umfangreichen Möglichkeiten des Stageboards erfolgt die Kommunikation mit dem Amp und seine Spannungsversorgung ganz einfach per Mono-Klinkenkabel. Es werden keine Batterien benötigt, die Länge des Kabels ist variabel und ein Ersatzkabel ist leicht zu beschaffen. Einfach anschließen und loslegen!

  • Der Sechsfach-Fußschalter arbeitet in zwei Betriebsarten
  • Kein versehentliches Wechseln zwischen den beiden Modi während des Spielens
  • Intelligentes Speichermanagement
  • Für Puristen: der „Switch Store“-Modus
  • Für alle, die mehr als fünf Sounds abrufbereit haben möchten: „Preset Store“-Modus
  • Mechanische Entkopplung der Fußtaster

€ 99.00

unverb. Preisempfehlung

Marshall PEDL10048 frontal

PEDL10048 / Details

Der Sechsfach-Fußschalter arbeitet in zwei Betriebsarten

Im „Switch Store“-Modus kannst Du jeden Schalter der Verstärkerfront (Manual, Channel 1-4, Modulation, Delay, Tap-Funktion, FX Loop und Compare) einem beliebigen der sechs Schalter auf der Fußleiste zuordnen und erhältst so Fernzugriff auf die entsprechende Funktion. Im „Preset Store“-Modus kannst Du dagegen bis zu 28 komplette Presets abspeichern und später wieder aufrufen. Eine komplette Beschreibung der 28 Factory-Presets liegt dem JMD:1 übrigens bei.

Kein versehentliches Wechseln zwischen den beiden Modi während des Spielens

Zum Wechseln zwischen den beiden Modi kannst Du den Fußschalter einfach vom eingeschalteten Verstärker trennen, den Schalter 1 gedrückt halten und den Fußschalter gleichzeitig wieder an den Verstärker anschließen. Die Ch1-LED leuchtet grün, wenn der „Switch Store“-Modus aktiviert wird. Die FX-LED leuchtet rot, wenn der „Preset Store“-Modus aktiviert wird. Ein unerwünschtes Wechseln zwischen den Modi während des Spielens ist somit ausgeschlossen.

Intelligentes Speichermanagement

Der Fußschalter bleibt auch dann in der gewählten Betriebsart, wenn der Verstärker ausgeschaltet oder der Fußschalter ausgesteckt wird. In jedem der beiden Modi bleiben die Programmierungen erhalten, da diese im Amp gespeichert werden.

Für Puristen: der „Switch Store“-Modus

Im „Switch Store“-Modus kann jeder der Fußtaster so konfiguriert werden, dass er einem beliebigen Schalter auf Verstärkerfront entspricht. Damit kommt diese Bedienung der eines herkömmlichen Verstärkers besonders nahe. Der Amp reagiert exakt so, als ob Du ihn von der Frontplatte aus bedienst. Alle Schalter auf der Frontplatte können ohne Einschränkung jedem der Fußtaster zugeordnet werden. Die einzige Ausnahme ist der „Footswitch/MIDI Programm“-Taster, dessen Programmierung nicht sinnvoll wäre.

Der PEDL10048-Fußschalter ist im „Switch Store“-Modus mit den folgenden Zuweisungen voreingestellt:

FSW #1: Kanal 1
FSW #2: Kanal 2
FSW #3: Kanal 3
FSW #4: Kanal 4
FSW #5: Manual
FSW #6: Modulation

Für alle, die mehr als fünf Sounds abrufbereit haben möchten: „Preset Store“-Modus

Der „Preset Store“-Modus erlaubt das Speichern und Aufrufen der Einstellung der Frontplatte des Verstärkers auf einem von 28 Speicherplätzen, aufgeteilt in sieben Bänke (A bis G) mit je vier Presets. Die Schalter 5 (bank down) und 6 (bank up) wählen die gewünschte Bank, angezeigt durch rote LEDs. Die Schalter 1 bis 4 wählen die Presets innerhalb der aktiven Bank, angezeigt durch eine grüne LED. Sollten sich Preset- und Bank-LEDs überschneiden (bei A1, B2, C3 oder D4), dann leuchten die LEDs orange. Wenn die aktuelle Bank gewechselt wird, blinkt die grüne LED und zeigt damit an, dass Du die Bänke bewegt hast. Ein Preset wird aufgerufen, indem es einfach mit einem der Schalter 1 bis 4 innerhalb der Bank ausgewählt wird.

Mechanische Entkopplung der Fußtaster

Marshall hat besonders auf robuste und unverwüstliche Bauweise der JMD:1-Fußschalter geachtet. Die Mikrotaster werden mit Kegeldruckfedern angesteuert, so dass sich eher diese Federn zusammendrücken, als dass eine mechanische Überlastung der Taster durch Springen oder heftiges Treten passieren könnte. Zuverlässiger kann man einen Fußschalter nicht bauen!

PEDL10048 / Spezifikationen

  • Allgemein
  • Modell PEDL10048
  • Massives Stahlblechgehäuse
  • Inklusive 5 Meter Anschlußkabel (nicht abgeschirmt!)
  • Verbindung zum Amp mit einfachem Klinkenkabel (auch ohne Abschirmung)
  • Elektronik
  • Frei programmierbarer Fußschalter (patentierte „Stompware“-Technologie)
  • 28 Presets (jeweils 4 Presets in 7 Bänken), programmierbar
  • Alternativ können sechs Schaltfunktionen des Verstärkers abgespeichert werden
  • Intelligente, bühnengerechte LED-Anzeige für das Abrufen der gespeicherten Sounds
  • Zubehör
  • Im Lieferumfang der JMD:1 Modelle enthalten
  • Abmessungen in mm
  • 310 x 45 x 115
  • Weiteres
  • Mechanische Entkopplung mit Kegeldruckfedern
  • Gewicht: 1,45 kg

#LIVEFORMUSIC