Fragen zu Verstärkern der MG-Serie

Wie stelle ich meinen MG-Amp so ein , dass ein optimaler Signal-Rauschabstand erreicht wird?

Für einen optimalen Rauschen der MGFX-Modelle wird das Gain weiter aufgedreht, der "Volume" Regler dagegen eher weiter zugedreht!

Wird eine solche Einstellung gewählt, so ist das auftretende Grundrauschen im Verhältnis zum Gitarrensignal verschwindend gering - und deutlich besser als das von Röhrenverstärkern.

Im Zweifel ist es hier ausnahmsweise also tendenziell günstiger, in den einzelnen Kanälen mehr Verzerrung einzustellen, anstatt zu versuchen, im High-Gain Channel einen Cleansound zu erzeugen...

Hinweis: Damit verhält es sich mit der Einstellung der MG-FX Modelle genau umgekehrt, wie mit Röhrenverstärkern! So macht es bei den MG's auch keinen großen Unterschied, wie viel Gain man aufdreht, ob die Effekte aktiviert sind, oder auf welchen Kanal man schaltet - der Rauschpegel bleibt davon so gut wie unbeeinflusst. Ausschließlich das Aufdrehen der "Volume" und "Master" Regler führt hier zu höherem Rauschpegeln. Das Aufdrehen des Gain-Reglers ermöglicht es folglich, bei gleicher Lautstärke den Volume-Regler weiter abzusenken - so dass der Rauschpegel schließlich absinkt.

#LIVEFORMUSIC