Lexikon

Limiter
Definition:

Ein Limiter oder „Begrenzer“ ist ein dynamikbearbeitendes Effektgerät, das seinen Ausgangspegel auf einen bestimmten Wert herunterregelt. Im Gegensatz zum Kompressor bleiben dabei kleinere Eingangssignale in ihrer Dynamik weitgehend unbeeinflusst - erst ab Überschreitung höherer Pegel setzt die Signalbearbeitung überhaupt ein.

Ein Limiter wird häufig bei Aufnahmen verwendet, um dynamische Schallquellen wie Sprache und Gesang auf einen definierten Pegel zu begrenzen. Hier fungiert der Limiter als Schutzbegrenzer, um Verzerrungen in nachfolgenden Geräten zu vermeiden. Auch in Masteringstudios ist der Limiter ein Standardwerkzeug. Der Durchschnittspegel einer Produktion wird vor allem durch das Limiting angehoben. Im Live-Bereich werden Limiter zum Schutz des Audioequipments eingesetzt.

Einige Kompressoren können auch als Limiter eingesetzt werden, z.B. der Marshall ED-1 Kompressor.

#LIVEFORMUSIC