Lexikon

Crunch
Definition:

Das englische Wort für „zermalmen“ oder „zersplittern“ bezeichnet angezerrte, dreckige Sounds, wie man sie von den ersten Marshalls kennt. Crunchsounds entstehen, wenn die Endstufe des Amps in die Sättigung gerät, also an der Leistungsgrenze betrieben wird, oder wenn mit einem Booster die Eingangsstufe eines Röhrenverstärkers übersteuert wird. Einige Modelle haben explizit einen Crunchkanal.

Crunchsounds werden auch häufig mit dem Begriff Overdrive bezeichnet. Bei Marshall wird häufig mit „Overdrive 1“ und „Overdrive 2“ zwischen Crunch und Lead unterschieden. Damit soll unterstrichen werden, dass die Leadkanäle dieser Modelle auch für moderater eingestellte Crunchsounds eigesetzt werden können.

#LIVEFORMUSIC